Ein DACH über dem Kopf dank Firma BARIÉ

Helfer_Pfote

Abb.1: Hüttengaudi – Überglückliche Helfer am Ende des Tages

Mehrmals im Jahr bauen fleißige, engagierte Katzenfreunde, viele neue Schutz- und Futterhütten – aktuell zwischen 50 und 70 pro Jahr. Ohne diese sähe es schlecht aus für die Miezen, die ganzjährig draußen leben. Da Katzen genetisch Haustiere sind und deshalb im Gegensatz zu Wildtieren (Füchse) wenig Unterfell haben, sind sie auf einen zugfreien, trockene und wärmende Umgebung beim Ruhen angewiesen. Das hält die Körpertemperatur – die im Übrigen höher ist als beim Menschen –und hilft ihnen, den Überlebenskampf draußen besser zu überstehen. Die Futterhütten halten das Futter trocken und sauber – und schützen vor Kälte und Hitze. Um den großen Bedarf von weit über 500 Straßenkatzen zu erfüllen, bedarf es nicht nur vieler Hände, sondern auch einer guten Logistik und einem geeigneten Raum zum Bauen der Hütten. Da kam die Unterstützung der Firma BARIÉ Stuckateurbetrieb aus Stutensee-Friedrichstal wie ein Geschenk des Himmels (Abb.1). Darüber hinaus unterstützt uns die Inhaberfamilie hervorragend!

Dafür ein RIESIGES DANKESCHÖN!

Siehe auch:

Kommentare sind geschlossen.