Auf Ihre Hilfe kommt es an – melden Sie uns streunende Katzen und Kater!

Hilfe

Dieser unkastrierte, streunende Kater wurde unlängst bei einer Mitstreiterin aufgegriffen. Sicherlich hatte er mal ein Zuhause, denn er war so ausgehungert, dass er sich mit der bloßen Hand eingefangen hat lassen. Sein jetziger Zustand ist besorgniserregend. Nicht nur für ihn: struppiges Fell, viele entzündete Bisswunden, abgemagert und ausgehungert, alles Folgen seiner Nicht-Kastration. So liefern sich hormongesteurte Kater wilde Revierkämpfe mit Konkurrenten und vergewaltigen die Kätzinnen in ihrem Territorium. Auf diese Weise werden auch Krankheiten auf die Anwohnertiere übertragen. Unkastriert und demnach auch nicht gechippt und nicht tätowiert wie dieses arme Tier bleiben diese Kater sich und ihren Trieben selbst überlassen.

Vor allem auch trächtige Katzen oder Muttertiere mit Jungtiere sollten so früh wie möglich gemeldet werden, damit wir sie einfangen, aufnehmen und an den Menschen gewöhnen können. Nur so haben all diese Tiere die Chance auf ein schönes Leben mit einem lieben Zuhause durch unsere Vermittlung!

KATZENELEND GIBT ES ÜBERALL! BITTE SCHAUEN SIE NICHT WEG, SONDERN INFORMIEREN UNS ÜBER AUFFÄLLIGE TIERE IN IHRER UMGEBUNG!

HOTLINE Tel.: (0721) 56 15 76

 

 

Siehe auch:

Kommentare sind geschlossen.