Archiv 2017

Hilferuf: Abriss ihrer heimatlichen Scheune

Diese drei Straßenkatzen verstehen die Welt nicht mehr und sind doch dankbar für Ruhe, Wärme und ihr tägliches Futter, dass sie bei der Pflegestelle des KatzenschutzVereins bekommen.

Durch den Abriss ihrer heimatlichen Scheune – wegen Hausverkauf des Eigentümers – sind diese nun betagten Miezen aus ihrer heimatlichen Umgebung vertrieben worden. Als letzte von ehemals zehn Katzen in der Scheune haben sie das raue Leben auf der Straße mit all´ seinen Gefahren überlebt und wurden nun vom Katzenschutzverein aufgenommen. Das kleine Katzenrudel sucht nun gemeinsam ein Zuhause mit Auslauf. Selbstverständlich gesund gepflegt und mit frischem tierärztlichen Check ….

Unsere neue Zeitung: „Tatkraft statt Theorie“

Unsere Zeitschrift – Spiegel unserer Tierschutzarbeit.

Hier erhalten Sie die Zeitungen des KatzenschutzVereins Karlsruhe und Umgebung e.V. zum Download. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Link, dann auf „Speichern unter…“ .

Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat® Reader, den Sie sich kostenlos von der Website der Firma Adobe Systems herunterladen können.

Bis zu 4x im Jahr erscheint unsere Tierschutzzeitschrift. Bei Interesse senden wir Ihnen diese gerne gratis zu.

 

Zeitung 2017

zum Zeitschriftenarchiv

BNN-Artikel: Feierstunde für Katzenhaus

Feierstunde für Katzenhaus

Badische Neueste Nachrichten, Ausgabe Hardt, 19. September2017

weiter zu Presseberichte

Unsere neue Zeitung – Ausgabe 03/2017

Unsere Zeitschrift – Spiegel unserer Tierschutzarbeit.

Hier erhalten Sie die Zeitungen des KatzenschutzVereins Karlsruhe und Umgebung e.V. zum Download. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Link, dann auf „Speichern unter…“ .

Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat® Reader, den Sie sich kostenlos von der Website der Firma Adobe Systems herunterladen können.

Bis zu 4x im Jahr erscheint unsere Tierschutzzeitschrift. Bei Interesse senden wir Ihnen diese gerne gratis zu.

 

Zeitung 2017

zum Zeitschriftenarchiv

ING-DiBa Aktion: Wir brauchen Ihre Stimme!

1000€ für 1000 Vereine: Der KatzenschutzVerein braucht Ihre Hilfe!

Die 1.000 Vereine, die bis zum 7. November 2017 die meisten Stimmen haben, erhalten im Anschluss eine Spende von jeweils 1.000 Euro.

Und so funktioniert`s:

Abstimmungscode anfordern, Code wird per SMS aufs Handy gesendet, dann mit diesem Code abstimmen! Anschließend Familie und Freunden weitersagen und weiter abstimmen.

Jede Stimme zählt:

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/c3a8d4dc-0667-4889-8c75-3ebb2b624a63

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

 

Helfer für Futterstelle in Untergrombach gesucht

Uns hat eine Meldung von herrenlosen Straßenkatzen in Untergrombach, in der Nähe des beliebten Ausflugsziels „Michaelsberg“, erreicht.  Wir konnten bereits 6 herrenlose, wilde Straßenkatzen einfangen und kastrieren.

Nun suchen wir nach Helfern, die uns bei der täglichen Versorgung der Tiere helfen. (1-2 pro Woche nach Absprache, Auto erforderlich, Futter zahlt ggfs. der Verein)

Kontakt: Frau Hornung 0176 62142902 (tagsüber Mailbox)

 

Ein schnurriges DANKESCHÖN für Ihren Besuch & Unterstützung

Am Sonntag, den 17. September konnten wir vielen interessierten Besuchern das KatzenHaus Helmut Nimser präsentieren.
Nach einer kalten regnerischen und stürmischen Woche, hatten wir große Bedenken, dass dieser Tag, den wir mit viel Engagement vorbereitet hatten, ins Wasser fallen könnte.

Interessierte konnten sich mit vorheriger telefonischer Zusage, anmelden. Somit war gewährleistet, dass Mensch und Tier nicht überfordert werden-wofür auch jeder Verständnis im Nachhinein hatte. Pünktlich um 12 Uhr brach dann die Sonne durch und bescherte uns den ganzen Tag einen spätsommerlichen Herbsttag. Zwei Minuten nach Zwölf kamen dann auch schon die ersten Besucher. Ursprünglich geplant, waren stündliche Führungen durch das Katzenhaus. Der Ansturm war bis 17 Uhr riesengroß, sodass Frau Renate Leutloff alle halbe Stunde eine Gruppe durch das Haus geführt hat.

Die Bewohner des Hause, nämlich die Katzen, lagen fast alle tiefenentspannt im Lavendelfeld. Für Mathilda, eine gehbehinderte schwarze, scheue Kätzin und ihr Beschützer Rocco, ein rotgetigerter scheuer Kater-eigentlich ein unvermittelbares Pärchen, hat sich dieser Tag gelohnt. Das traurige Schicksal hat besonders eine Dame berührt. Kurzerhand hat Sie sich entschlossen, beide Anfang November in ihr Haus aufzunehmen. Auf diesem Weg, unser herzliches Dankeschön an Frau Lauinger.

Vor und nach den Führungen konnten sich die Besucher über ein reichhaltiges veganes Büffet erfreuen. Alle waren ganz angetan, dass rein pflanzliches Essen so gut schmecken kann. Dieses friedvolle Miteinander, hat eine wunderschöne Atmosphäre geschaffen, wofür sich alle ausdrücklich nochmals bedankt haben.

Der große Zuspruch der Besucher hat uns bestärkt, dass unser Konzept artgerechter Katzenhaltung im Tierschutz nur Vorteile hat. Statt einer überbelegten Pflegestelle wird auf individuelle Ansprüche gesetzt, mit allen Annehmlichkeiten für die Katzen.
Im Katzenhaus Helmut Nimser können sich die Katzen schnell von ihren Traumas erholen, da wir auf die Bedürfnisse einzelner Samtpföter eingehen, was wiederum eine baldige Vermittlung begünstigt.

Wir können zwar nicht die Welt retten, aber unser Anspruch, die, die bei uns landen mit völliger Hingabe und Zuneigung zu beschenken, wollen wir weiterleben-dank unseren Spendern, Unterstützern und unseren ausschließlich ehrenamtlichen Mitstreitern

Im Namen aller vermittelter Katzen und aktuellen Bewohner- ein schnurriges Dankeschön.

Großer Erfolg beim Markt der Möglichkeiten

Auch in diesem Jahr haben wir mit unserer Teilnahme beim Markt der Möglichkeiten in Durlach ein tolles Ergebnis für den KatzenschutzVerein erzielen können!

Über 700€ haben wir durch den Verkauf von selbst gebackenen Kuchen, liebevoll handgemachtem Katzenspielzeug (Spielangeln, Baldrian- und Minzekissen) und natürlich vielen Spenden einnehmen können.

Durch viele Informationsgespräche und auf der  Veranstaltungsbühne haben wir fleißig über die Problematik im Straßentierschutz aufgeklärt. Wir konnten neue Helfer und Pflegestellen gewinnen und haben das Intesse an einigen Vermittelungstieren geweckt.

Herzlichen Dank an alle Besucher und Spender, an das Helferteam (im Vorder – und Hintergrund) und unsere tollen Kuchenbäcker!

Bis im September 2018!

18. Nov: Flohmarkt der schönen Dinge

Katzefreigestelltv1Der Katzenschutzverein Karlsruhe und Umgebung lädt am 18.11.2017, zwischen 10.00 und 16.00 Uhr, zu seinem „Flohmarkt der schönen Dinge“ ein.

Dieser findet wie immer im Sängerheim in Stutensee-Blankenloch, Erich-Kästner-Str.8, 76297 Stutensee statt. Straßenbahnhaltestelle S2: Mühlenweg

Verbringen Sie ein paar schöne Stunden im gemütlichen Blankenlocher Sängerheim mit großer Kuchentheke und vegetarischen Gerichten. Entdecken Sie ein RIESEN-Verkaufsangebot mit vielen Themenständen wie Handarbeiten, Advents-Deko, Schmuck, Bilder, Geschirr/Glaswaren, Deko, wertige Kleidung, Spielsachen u.v.m.

Einige Eindrücke gefällig? –> Fotogalerie

Wie können Sie helfen?

  • Wir bitten dringend um KUCHEN-SPENDEN – bitte am Veranstaltungstag an der Kuchentheke abgeben. Herzlichen Dank!
  • Wir benötigen dringend für den nächsten Flohmarkt: Helfer für den Auf- und Abbau – je ca. 2-3 Stunden (Bitte merken Sie sich bei Interesse den Termin vor und melden Sie sich bei Sonja Flock: 07244-91528 oder per E-Mail an: mithilfe@katzenschutzverein-karlsruhe.de)
  • Sachspenden erwünscht (Schmuck, Deko, Keramik, Bücher,…) !! Bitte bis zum 31. Oktober bei unserer Organisatorin Frau Sonja Flock (Tel. 07244/91528) abgeben. (bitte NICHT am Flohmarkttag abgeben)

Alle Freunde des Katzenschutzvereins sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

17. September: Feierstunde im Katzenhaus Helmut Nimser

Am 17. September hätte Helmut Nimser Geburtstag gefeiert. Diesen Tag möchten wir zum Anlass nehmen, Ihnen das Katzenhaus Helmut Nimser vorzustellen und ihn, der uns das Katzenhaus ermöglichte, damit zu würdigen. Und natürlich möchten wir Ihnen zeigen, was aus seinem Vermächtnis zu Gunsten des KatzenschutzVereins geworden ist, seit wir mit dem Umbau begonnen haben.

Am Sonntag, 17. September 2017, 12-17 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Wir berichteten immer wieder, wie die Renovierung des Hauses voranging – nun ist auch der Garten und ein Gemeinschaftsraum fertig geworden. Aus Kapazitätsgründen und wegen der gebotenen Rücksicht auf die angrenzenden Nachbarn sowie der Parksituation kann jedoch leider kein Tag der offenen Tür veranstaltet werden. Dafür planen wir Gruppenführungen in zeitlichem Abstand durchzuführen und bitten daher schon jetzt um Ihr Verständnis, dass wir dafür um Ihre Anmeldung bitten, um jedem Interessierten genügend Aufmerksamkeit zu geben und alles in Ruhe zu zeigen. Zwischenzeitlich gibt es jedoch die Möglichkeit, an unseren vielen schönen Plätzen im Garten und dem  Aufenthaltsraum Erfrischungen, Kaffee/Tee, und vegane „Köstlichkeiten“ zu genießen. Es bietet sich daher reichlich Möglichkeit, sich ausgiebig mit unseren aktiven Tierschützern zu unterhalten und unser Tierschutz-Engagement rund um  Straßenkatzen kennenzulernen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
Telefonisch 0721-561576 oder per E-Mail: info@katzenschutzverein-karlsruhe.de

BNN Bericht: Ein Katzenleben auf drei Beinen

Ein Katzenleben auf drei Beinen

Badische Neueste Nachrichten, Ausgabe Hardt,
18. August 2017, Fotocredit und Bericht © Natalie Nees

weiter zu Presseberichte

Tierheimfest in Daxlanden: 23. Sept 2017

Sonntag, den 24. September – 12.00 – 17.00 Uhr stattfindet.

Wir sind wieder dabei mit unserem WAFFEL-STAND und hoffen auf viele Besucher!

Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag vor dem Tierheim eine Straßenbahnhaltestelle eingerichtet wird. Die Linie 6 Richtung Rappenwört bringt Sie direkt zu unserem Fest.

Weitere Infos unter: http://www.tierheim-karlsruhe.de/events/grosses-herbstfest-im-tierheim/

HERBST-BASAR: 23. Sept. 2017

Leopoldshafen, Penny-Markt-Parkplatz
Samstag, den 23. Sept. 2017 von 10 bis 16 Uhr

Wir freuen uns über Ihren Besuch!
Nach dem tollen Erfolg beim Mai-Basar ist die Initiatorin Ursu la Heß wieder sehr motiviert, sich für ihren nächsten Basar zu Gunsten des KatzenschutzVereins zu rüsten: Schon jetzt werden Sachspenden in Form von: Dekorativem aller Art, Majolika, Antike Stücke, wertigem Kinderspielzeug, Schmuck, Bilder, u.v.m. gesucht. Kontakt: Ursula Heß 07247-21378

Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich Ursula Heß für Ihr Engagement.

Weitere Katzenvermehrung durch Eilaktion verhindert!

Einen dringenden Hilferuf erreichte im Juni den KatzenschutzVerein aus einem Ettlinger Ortsteil durch die Besitzer eines Grundstücks und der Bitte des Veterinäramtes: Auf 24 Fellnasen, war die Katzengruppe inzwischen angewachsen, die aus einigen herrenlosen Straßenkatzen hervorgegangen ist, die von den tierlieben Grundstücksbesitzern mit Futter und Schlafplätzen versorgt wurde.

Um weiteren Nachwuchs zu verhindern, hat der KatzenschutzVerein sofort gehandelt: Innerhalb einer Woche wurden sämtliche Katzen eingefangen, beim Tierarzt kastriert, gekennzeichnet, entwurmt und entfloht. Nach einer Erholungszeit, in der beobachtet werden konnte, ob sie fressen und alles gut überstanden haben, wurden die Katzen wieder in ihre Heimat zurückgebracht, wo sie auch künftig von den Tierfreunden dort gut versorgt werden.  Auch 6 Katzenwelpen wurden bei der Aktion gefunden. Sie werden nun auf einer Pflegestelle aufgepäppelt und an neues Zuhause vermittelt.

Für den KSV war diese Kastrations-Aktion in jeder Hinsicht eine große Herausforderung. Es galt  viele Fahrten zu bewältigen (Benzinkosten), die Tierarztkosten sind für so viele Tiere nicht unerheblich, von dem Zeitaufwand wollen wir gar nicht sprechen… – man muss bedenken, dass alle Aktiven des KatzenschutzVereins dies ehrenamtlich leisten neben Beruf und Familie. Herzlichen DANK an alle Helfer!

Umso dankbarer sind wir, dass die Stadt Ettlingen ein Teil der Kosten übernimmt. Dafür ein großes DANKESCHÖN!

Markt der Möglichkeiten: 17.09.2017

markt-der-moeglichkeitenAm Sonntag, den 17.09.2017 von 11-17 Uhr nehmen wir, wie jedes Jahr, mit einem Verkaufsstand beim Markt der Möglichkeiten in Durlach (auf dem Saumarkt) teil.

Bei uns gibt es leckere, selbst gebackene Kuchen und Kaffee sowie unsere selbst gebastelten Katzenspielsachen etc.

Verbringen Sie einen schönen Tag beim Verkaufsoffenen Sonntag in Durlach, dem Weinfest und dem Markt der Möglichkeiten!

Wir freuen uns auf viele Besucher und Katzenfreunde!

Wir suchen noch Kuchenspender und Helfer am Stand! Sie möchten helfen? Dann melden sich bitte bei Frau Hornung: 0176 62142902