Tierschutzpreis Baden-Württemberg 2011

Pia Stumpf – ausgezeichnet mit dem Tierschutzpreis Baden-Württemberg vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Abb.: Preisübergabe durch Herrn Ministerialdirektor im Ministerium für Ländlichen Raum- und Verbraucherschutz,
Wolfgang Reimer

Wir freuen uns sehr mit Pia Stumpf – siehe Pressebericht in den Badischen Neuesten Nachrichten – dass ihr der Tierschutzpreis Baden-Württemberg am 14.11.2011 verliehen wurde.

Pia Stumpf hat mit ihrem seit über 25 Jahre bestehenden Engagement eine Basis für modernen und beispielhaften Straßenkatzen-Tierschutz geschaffen. Sie hat unzähligen Tieren das Leben gerettet und ihnen eine tiergerechte Zukunft in Würde gegeben.

Lange bevor der Katzenschutzverein – auch mit ihrer Hilfe – gegründet wurde (im Oktober 2004), hat sie ständig flächendeckende Kastrationsaktionen mit unglaublichem Einsatz (Nachtkontrollen, früh am Morgen Kontrollieren der Lebendfallen) durchgeführt. Sie hat Schutzhäuser aufgestellt und Futterstellen eingerichtet, kranke, junge und zahme Tiere aufgenommen, sich ein enormes Wissen um die Pflege und medizinische Versorgung kranker Katzen angeeignet, eine vorbildliche (und den besten hygienischen Richtlinien entsprechende) Katzenstation betreut, und konnte dadurch viele Katzen, wo kaum noch Hoffnung bestand sie „durchzubringen“, mit viel Knowhow und Zeitaufwand gesund pflegen. Sie hat unzählige (Tausende) Katzen vermittelt und sich bemüht, andere Tierfreunde zur Mithilfe zu gewinnen und zu motivieren.

Besonders erwähnenswert ist das Konzept, die Tiere möglichst schnell wieder zu vermitteln oder sie in ihren angestammten Lebensraum zurückzusetzen. – Das Wort „unvermittelbar“ gibt es nicht bei Pia Stumpf.

Wir gratulieren!

Siehe auch:

Kommentare sind geschlossen.